SCHWIERIGE ENTSCHEIDUNG FÜR DIE JURY

2017 01 12 Lesewettbewerb

Wie in jedem Jahr beteiligte sich das RMG deshalb auch in diesem Schuljahr am nunmehr 58. Vorlesewettbewerb der Stiftung Börsenverein des Deutschen Buchhandels. Gekürt wird in verschiedenen Wettbewerbsrunden der oder die beste LeserIn.

Die erste Station sind die Klassenentscheide, die jährlich in den 6. Jahrgangsstufen durchgeführt werden. Die Sieger jeder Klasse trafen sich am 14.12.2016 im Theaterraum, der unter der Federführung von Herrn Fleischmann-Wilke im Kunstunterricht mit der Klasse 6e wunderschön ausgestaltet worden war.

Nach der Begrüßung durch Herrn Bauer und Frau Hiernickel, die die Organisation des Schulwettbewerbs übernommen hatte, ging es ans Losen. In der ausgelosten Reihenfolge wurden dann aus den selbstgewählten Büchern vorgelesen. Harry Potter, Hui Buh, das Schlossgespenst oder das Sams waren die Klassiker, aus denen gelesen wurde. In der zweiten Runde wurde dann ein Fremdtext vorgelesen, der dann auch die endgültige Entscheidung gab.

2017 01 12 Lesewettbewerb.Sieger3Die Jury, bestehend aus Herrn Lorenz (Schulleitung), Herrn Heumann (Elternbeirat), Frau Zukolo, Frau Fearnley (beide Fachschaft Deutsch) sowie den Schülersprechern Felix Schwarz und Laetitia Colacicco hatte keine einfache Aufgabe, denn die Klassensieger lasen allesamt auf wirklich hohem Niveau. Dennoch musste eine Entscheidung fallen und am Ende siegte Josefine Weber aus der Klasse 6d. Zweite wurde Charlotte Hacker aus der Klasse 6e. Charlotte wird das RMG auch in der nächsten Runde, dem Kreiswettbewerb vertreten müssen, da Josefine im Schulskikurs ist. Das RMG drückt Charlotte fest die Daumen, damit sie es vielleicht eine Ebene weiter schafft.

Im Bild die Klassensieger von links nach rechts: Hannes Rudolph (6a), Matthias Gernert (6f), Thea Hiernickel (6b), Schulsiegerin Josefine Weber (6d), Eric Stephanovic (6c), Charlotte Hacker (6e).

Katrin Hiernickel