AKTUELLE INFORMATIONEN                                                                      

 Stand: 10.05.2020

Informationen zur geplanten stufenweisen Öffnung der Schule

 

Ab 11. Mai 2020 kommen die Schülerinnen und Schüler der Q11 und ab 18. Mai 2020 zusätzlich die der Jahrgangsstufen 5 und 6 in wöchentlichem Wechsel in jeweils halber Kurs- bzw. Klassenstärke wieder in die Schule.

Die weiteren Jahrgangsstufen werden nach derzeitiger Planung ab dem 15. Juni 2020 an die Schule zurückkehren. Hierzu bleibt allerdings die weitere Einschätzung der Lage auf Basis der aktuellen Entwicklungen beim Infektionsgeschehen abzuwarten.

In allen anderen Jahrgangsstufen werden die schulischen Angebote für das „Lernen zuhause“ fortgeführt. Der Überblick der täglichen Aufgaben wird weiter im  RMG-Wiki einzusehen sein. Neben dem Wiederholen und Vertiefen des bislang behandelten Unterrichtsstoffs vermitteln die Angebote eine fundierte Basis für eine spätere Wiederaufnahme des Unterrichts. Ziel ist dabei nicht, den Lehrplan der jeweiligen Jahrgangsstufe lückenlos zu erfüllen, sondern didaktisch und methodisch sinnvolle Lernangebote zu unterbreiten. Das Spektrum im Online-Unterricht wird erweitert durch die Module "Lernen" und "Nachrichten" im Schulmanager und durch Videokonferenzen. 

 

Stand: 18.04.2020

NEU: Schulmanger-Online

Wir sind in den nächsten Wochen dringend auf eine einfache und schnelle Kommunikation mit Schülern und Eltern angewiesen. Daher führen wir in Absprache mit dem Elternbeirat das Organisationstool „Schulmanager Online“ ein. Alle Eltern erhalten die dazu nötigen Informationen mit der Post. Bitte melden Sie sich und Ihr Kind bis spätestens Montag, den 20.04.2020, beim Schulmanager an. Der Schulmanager wird ab dann ESIS und unseren derzeitigen Mailverkehr ersetzen. 

 

Notfallbetreuung auch nach den Osterferien  

Auch nach den Osterferien wird die Betreuung fortgesetzt. Sie darf nur in Anspruch genommen werden für Kinder der fünften und sechsten Jahrgangsstufe, bei denen ein Erziehungsberechtigter im Bereich der Gesundheitsversorgung oder der Pflege tätig ist oder beide Erziehungsberechtigte des Kindes, in sonstigen Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig sind und aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Notwendigkeiten in dieser Tätigkeit an einer Betreuung ihrer Kinder gehindert sind. Bitte lesen Sie hierzu die immer wieder neu aktualisierten Ausführungen auf der Seite des Kultusministeriums.

Vonseiten der Staatsregierung wurden wir bereits darauf hingewiesen, dass ab dem 27.04.2020 eine Ausweitung geplant ist, deren Einzelheiten noch folgen werden. 

  

Elternbriefe

Elternbrief vom 06.04.2020

Elternbrief vom 27.03.2020

Elternbrief vom 19.03.2020