NaturwissenschaftlicherTraktStartseite

 

> Video: Das RMG stellt sich vor

Veranstaltungen und Termine

Mi, 18.09. - Fr., 20.09. Tage der Besinnung, Klasse 9a

Mo, 23.09. - Mi, 25.09. Bigband-Probentage in Hammelburg

Mo, 23.09. - Mi, 25.09. Schullandheim in Rothenburg, Klasse 5a

Mo, 23.09. - Mi, 25.09. Tage der Besinnung, Klasse 9b

Di, 24.09. Jahrgangsstufentest D6, M8, E10

Mi, 25.09. Wandertag (Q11 Aula, Q12 HIT Würzburg)

Mi, 25.09. - Fr. 27.09. Tage der Besinnung, Klasse 9c

Do, 26.09. Jahrgangsstufentest E6, L6, M10

Do, 26.09. Erster Elternabend der 5. Klassen (19 Uhr Aula)

Mo, 30.09. - Mi, 02.10. Tage der Besinnung, Klasse 9d

Di, 01.10. Elternabend der 10. Klassen

 

> s. auch Archiv

IN DEN FERIEN IN DER SCHULE

Schüler des Wahlfachs Robotik konnten das Ende der Ferien nicht abwarten und betraten bereits Ende August das Schulgebäude um die neue Aufgabenstellung für den Roboter-Wettbewerb First Lego League aufzubauen und erste Lösungsideen zu entwickeln. Der Wettbewerb findet Anfang Januar statt. Bis dahin werden noch viele Nachmittage und einige Ferientage an den Robotern und deren Programmierung gearbeitet,

LENA BEDENK WIRD BOTSCHAFTERIN BAYERNS

Lena Bedenk (Klasse 9b) erhält ein Stipendium des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus für ein Auslandsjahr in Ungarn. Sie gehört zu 15 Stipendiaten, die Kultusminister Michael Piazolo (s. Bild links, © Alexandra Beier/StMUK) im Rahmen eines Festakts ausgezeichnet hat und die als Botschafter Bayerns in der ganzen Welt unterwegs sein werden. Für Lena beginnt bald ein aufregendes Jahr in Ungarn, wo sie in einer Gastfamilie leben und zur Schule gehen wird. Eine tolle Möglichkeit, das Land, die Kultur und die Menschen vor Ort kennenzulernen.

DRITTES SCHAFKOPFRENNEN AM RMG

Auch die dritte Auflage des „traditionell“ am Ende des Schuljahres stattfindenden Turniers begeisterte wieder viele Schülerinnen und Schüler und trug somit zur Förderung des fränkischen Kulturguts im Schulbetrieb bei. An elf Tischen duellierten sich 44 Schafkopferinnen und Schafkopfer mit „Wenz“, „Geier“, „Solo“ und Co. um eine möglichst gute Platzierung. Nach vier Runden und insgesamt 40 Spielen gewann Lias Müller (7d) vor David Seelmann (6b) und Bastian Krug (10b).